fernweh Reisen

|Schottland #1| Travel Guide Edinburgh

Anfang Oktober war ich zum ersten Mal in meinem Leben in Schottland. Da meine Freundin in Edinburgh studiert, habe ich sie besucht und konnte bei ihr wohnen. Das war ziemlich cool, denn so habe ich auch ihre Mitbewohner und Freunde kennengelernt und konnte ein bisschen mitbekommen, wie denn das Studentenleben in Edinburgh aussieht. Außerdem hatte ich meinen persönlichen Guide, da sie sich ja schon sehr gut in Edinburgh auskannte und mir die coolsten Ecken gezeigt hat.

Ich habe außerdem noch Ausflüge in andere Städte gemacht, dazu kommt dann in nächster Zeit noch ein anderer Blogpost. Heute möchte ich euch aber erstmal zeigen, was ihr bei eurer Reise nach Edinburgh unbedingt sehen müsst, wo man am besten shoppen gehen kann und wie ihr euch am geschicktesten in der Stadt fortbewegt.

Continue Reading
lifestyle

| Angst vor dem Alleinsein? | Tipps für deine Me-Time

Angst vor dem Alleinsein

Ich muss lernen wieder mit mir selbst klarzukommen. Lernen, gerne mit mir alleine zu sein und zu akzeptieren, dass Zeit mit mir keine verschwendete Zeit ist. Sondern Zeit, die ich mir schenke. Ich sollte Ich-Zeit als wertvolles Geschenk sehen, die ich mit mir verbringen darf.

Ich habe mit der Zeit gewisse Rituale eingeführt, wenn ich mal wieder alleine bin und mich beginne einsam zu fühlen. Damit möchte ich die gerade erwähnte Blockade lösen.

Und vielleicht fühlst du dich auch manchmal einsam und möchtest genauso wie ich lernen, wie du das Alleinsein lieben lernst. Bei diesem Lernprozess ist, denke ich, Achtsamkeit für dich und das Stärken deiner Selbstliebe ganz wichtig .

Wie kannst du deine Me-Time gestalten, damit du lernst, gerne mit dir alleine zu sein?
Ich habe ein paar Ideen zusammengeschrieben, die mir helfen meine Zeit für mich mehr zu genießen. Und ich hoffe sie helfen dir deine Achtsamkeit für dich und deine Selbstliebe zu stärken, so wie sie mir dabei geholfen haben.

Continue Reading
Rezept

|Studentenküche| Gnocchipfanne mit Zucchini, Tomaten & Schafskäse

Als ich noch zu Hause gewohnt habe, war ich ziemlich faul und habe mich oft davor gedrückt beim Kochen zu helfen. Als ich dann für mein Studium ausziehen musste, stand ich vor der Herausforderung für mich selbst zu kochen. Inzwischen habe ich mir ein paar Gerichte angeeignet, die super leicht sind, nicht viele Zutaten brauchen und die dazu noch mega lecker sind. Eins dieser Rezepte möchte ich euch heute vorstellen. Ich koche immer für mich alleine, aber ich muss sagen, dass ich relativ viel esse. Außerdem nehme ich gerne die Reste am nächsten Tag mit in die Uni, deshalb ist dieses Rezept für zwei große Portionen ausgelegt.

Continue Reading