fernweh Reisen

Stuttgart im Herbst – 3 Ausflüge in die Natur

Stuttgart ist seit zwei Jahren meine Wahlheimat. Dort bin ich in den Praxisphasen meines dualen Studiums. Jedoch muss ich alle drei Monate zu meinem Bedauern für meine Theoriephasen nach Mannheim umziehen. Ich freue mich immer wieder zurückzukehren nach Stuttgart und jetzt bin ich seit Anfang Oktober endlich wieder hier. Ich habe die Stadt von Anfang an in mein Herz geschlossen. Vor allem finde ich es schön, dass ich häufig nicht merke, dass ich mich eigentlich in einer Großstadt befinde. Denn ich kann schnell in die Bahn steigen schon kurz darauf in der Natur sein. Deshalb mache ich auch so gerne Ausflüge in Stuttgart, um noch mehr dieser schönen Fleckchen Natur in der Großstadt zu entdecken.

Drei dieser Ausflüge möchte ich euch vorstellen, die sich jetzt besonders für die Herbstzeit eignen, wenn die Luft frisch und das Laub bunt gefärbt ist. Die Ausflüge sind für kurze Abstecher in die Natur gedacht, die einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind, wenn ihr auch mal genug von der Stadt habt und etwas rauswollt, um zu entspannen und neue Energie zu sammeln.

Bahnabenteuer mit Aussicht

Einer meiner liebsten Ausflüge in Stuttgart, den ich mit jedem mache, der mich besuchen kommt, ist eine Rundfahrt, die beim Südheimer Platz startet. Dort fährt eine alte Seilbahn mit Holzverkleidung den Berg hoch in den Wald zum Waldfriedhof. Die Fahrt ist leider sehr schnell vorbei, denn sie dauert nur ca. 4 Minuten.

Aber dann geht es schon weiter mit einem schönen Spaziergang durch den Wald und anschließend ein bisschen durch das Wohngebiet auf der Weinsteige. Dort sind viele schöne Altbauten und mir persönlich macht es Spaß die Häuser anzuschauen.

Ein Stück weiter gelangst du meiner Meinung nach zu einer der schönsten Aussichten über Stuttgart, nämlich zum Santiago de Chile Platz. Genieße dort ein wenig die Aussicht und schau dich um.

Stuttgart_Santiago de Chile Platz_Aussichtspunkt

Hast du genug, ist direkt an dem Platz eine Haltestelle für die Zahnradbahn, die mit Zahnrädern den steilen Berg herunterfährt. Übrigens sind sowohl die Seilbahn als auch die Zahnradbahn im normalen Ticket des Stuttgarter Verkehrsverbunds enthalten. Ich finde die Fahrt mit der Zahnradbahn immer wieder aufregend und man hat während der Fahrt noch einen schönen Ausblick über die Stadt. Endstation ist der Marienplatz, womit du wieder mitten in der Stadt bist.

Heslacher Wasserfälle

Ein weiterer kurzer Ausflug in die Natur ist eine Busfahrt zu den Heslacher Wasserfällen. Ab der U-Bahn-Station Heslach Vogelrain fährt ein Bus zur Haltestelle Rudolf-Sophien-Stift. Dort steigst du aus und läufst ein Stück erst durch einen Feldweg und dann an einer Straße entlang. Du stößt auf eine Bundesstraße, dort ist auch die Bushaltestelle für deine Rückfahrt. Und keine 10 Meter von der Bundesstraße weg beginnen der Wald und die Heslacher Wasserfälle beziehungsweise der Bach, der sich links und rechts neben dem Weg durch den Wald schlängelt.

Heslacher_Wasserfälle_Baum

Am Anfang sind die Straßengeräusche noch zu hören, aber sobald du tiefer in die eine oder andere Seite des Waldes hineingehst, hörst du nur noch den Bach. Das Wasser läuft über mehrere unterschiedlich hohe Absätze, wodurch kleine und mittlere Wasserfälle entstehen. Die Heslacher Wasserfälle sind also keine enorm großen, extrem spektakulären Wasserfälle. Aber Meinung nach ist es trotzdem schön anzusehen und es tut gut fern von den Stadtgeräuschen, eine Zeit lang dem Rauschen des Bachs und den Blättern des Waldes zu lauschen.

Weinbergwanderung zur Grabkapelle

Ein weiterer schöner Ausflug im Herbst in Stuttgart ist eine Weinbergwanderung zur Grabkapelle. Du kannst auch dort direkt hinfahren, allerdings ist die Parksituation dort nicht so gut, weil häufig viele Besucher dort sind. Außerdem ist ein längerer Spaziergang durch die Weinberge doch viel schöner.

Du kannst also ab Obertürkheim starten und an einem Friedhof vorbei in den Weinberg laufen. Der Weg durch die Weinberge schlängelt sich wie eine Wendeltreppe den Berg hinauf. Am Anfang kannst du die Grabkapelle allerdings noch nicht sehen. Trotzdem ist die Aussicht schon ab dem Friedhof sehr schön. Du hast dort einen guten Überblick über den Norden Stuttgarts mit der Mercedes Arena, dem Wasen mit dem Riesenrad und dem Containerhafen. Sicher ist es Geschmackssache, aber ich persönlich finde das super schön, wenn ich weiß, dass ich mich gerade in der Natur befinde, aber nur ein paar Meter weit weg wieder Stuttgarts Industrie und städtische Energie liegt.

Für den doch etwas längeren Weg nach oben ist natürlich auch Proviant sehr wichtig. Ich hatte mein Schorleglas aus meiner Heimat der Pfalz dabei und wir haben eine Weißweinschorle auf dem Weg getrunken. Ab und zu haben wir in den Weinbergen ein paar Trauben stibitzt. Und ja ich als stolze Pfälzerin und Verteidigerin unserer Trauben, fand sie wirklich unglaublich lecker. Als wir dann die Grabkapelle auf dem Berg endlich entdeckten, konnten wir es kaum abwarten oben anzukommen. Deshalb nahmen wir ein paar Abkürzungen querfeldein durch die steilen Hänge des Weinbergs.

Oben angekommen sind wir rund um die Grabkapelle gelaufen und haben uns von allen Seiten die Aussicht angeschaut.  Die Kapelle hat König Willhelm für seine geliebte Frau Königin Katharina im 19. Jahrhundert erbauen lassen. Dafür hat er sogar die Burg, die davor dort stand, abreißen lassen. Die Vermählung der beiden war kein Zwang, sondern sie hatten sich wirklich geliebt, was ja zu dieser Zeit nicht häufig der Fall war. Beide sind nun dort Begraben und der Ort steht für ihre Liebe. Ich mag ja so kitschige Geschichten, vor allem, wenn sie auf wahrer Begebenheit beruhen.

View this post on Instagram

Hattet ihr einen guten Start in die neue Woche??⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich hatte heute meinen ersten Arbeitstag und ich kam überhaupt nicht aus dem Bett? Es war noch so dunkel draußen und kalt, da wollte ich gar nicht aufstehen? Da habe ich mich zurück zum Feiertag am Donnerstag gewünscht, mit Ausschlafen und schönem Ausflug zur Grabkapelle mit meinen Freundinnen und meinem Freund? Tja man soll ja nicht in der Vergangenheit Leben, also Schluss damit und nach vorne schauen?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Fällt es euch auch so schwer nach dem Urlaub wieder in eure Alltagsroutine zu kommen???⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ .⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ .⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #stuttgart #0711 #grabkapelle #positivemindset #positivelife #persönlichkeitsentwicklung #selbstvertrauen #wertschätzung#gedankencoaching #happinessisachoice #bewusstleben #achtsamkeit #glücklichsein #reiseliebe #reiseglück #weltenbummler #reisen #reiseblog #reiseblogger #travelblog_de #reisenmachtglücklich #reiselust #reisenfuerweltentdecker #reisenistschön #reisetipps #weltentdecker

A post shared by Pascale ♡ Travel & Lifestyle ? (@heart.beat.life) on

Wenn du mich auf meinen Reisen begleiten und mehr meiner Reisebilder sehen möchtest, folge mir doch gerne auf Instagram!

Ich hoffe, ich konnte dich etwas ermuntern Stuttgart und seine schönen Fleckchen Natur zur erkunden. Hast du noch Ausflugtipps in Stuttgart?

Pin it!

 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst, damit du weitere Travel Guides und Reiseberichte nicht verpasst!

Mein Newsletter informiert dich darüber, wenn ich einen neuen Blogpost veröffentlicht habe. Meine Themen sind Persönlichkeitsentwicklung und Reisen. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.