lifestyle

| Angst vor dem Alleinsein? | Tipps für deine Me-Time

Angst vor dem Alleinsein

Meine Angst vor dem Alleinsein

Ich habe Angst davor allein zu sein. Ich fürchte mich vor der Einsamkeit, die sich beklemmend um mich legt, wenn ich alleine in meinem Zimmer sitze und alles um mich herum still ist. Natürlich weiß ich, dass ich nicht wirklich alleine bin. Ich habe Freunde, meine Familie und meine Mitbewohnerin befindet sich auch gar nicht so weit weg von mir in ihrem Zimmer. Und trotzdem fühle ich mich oft alleine.

Ich gehe so oft wie möglich nach draußen, mache was mit Freunden oder ich unternehme gerne etwas mit meiner Mitbewohnerin. Am Wochenende fahre ich in letzter Zeit immer nach Hause. Klar ich will meine Familie und meine Freunde besuchen, aber der Hauptgrund ist, dass zu Hause eigentlich immer jemand da ist. Im schlimmsten Fall ist es meine kleine nervige Schwester, aber die ist manchmal auch okay und ich rede gerne mit ihr.

Ich mag es also nicht allein zu sein. Und wenn ich es dann doch bin, also wirklich alleine, ohne meine Mitbewohnerin, meine Familie oder meine Freunde, dann fühle ich mich sehr einsam.

Dann denke ich nach, über was ich schon viel zu oft nachgedacht habe, was mich nur traurig macht und worauf ich einfach keine Lust mehr habe. Oder ich lenke mich ab mit Serien, Filmen oder Lesen von Blogbeiträgen. Das macht mir alles Spaß, aber nach einer gewissen Zeit, habe ich das Gefühl ich verschwende wertvolle Zeit. Zeit, die ich in Kontakt mit anderen Menschen um mich herum verbringen könnte. Denn die sind die beste Ablenkung überhaupt, denn mit ihnen denke ich gar nicht mehr über mich selbst nach und habe einfach nur Spaß.

Ich habe auch bemerkt, dass ich mich noch vor ein paar Wochen fast zwanghaft ständig mit irgendjemanden verabreden wollte und es gab Tage, da hatte einfach niemand Zeit oder Lust. Dann war ich enttäuscht und meiner Meinung nach ist Enttäuschung das schlimmste Gefühl der Welt. Dabei kann niemand etwas dafür und eigentlich sollte ich von mir selbst enttäuscht sein.

Meine Erkenntnis

Wie kann es sein, dass ich nicht mehr mit mir alleine sein kann? Vor mir selbst muss ich doch eigentlich nichts verbergen und kann einfach tun, worauf ich Lust habe. Dann kann ich einfach nur ich sein und mich meinen Gedanken hingeben. Aber davor hatte ich lange Zeit Angst, als wäre eine Blockade in mir und das habe ich an manchen Tagen auch immer noch. Aber es wird besser!

Ich muss lernen wieder mit mir selbst klarzukommen. Lernen, gerne mit mir alleine zu sein und zu akzeptieren, dass Zeit mit mir keine verschwendete Zeit ist. Sondern Zeit, die ich mir schenke. Ich sollte Ich-Zeit als wertvolles Geschenk sehen, die ich mit mir verbringen darf.

Ich habe mit der Zeit gewisse Rituale eingeführt, wenn ich mal wieder alleine bin und mich beginne einsam zu fühlen. Damit möchte ich die gerade erwähnte Blockade lösen.

Und vielleicht fühlst du dich auch manchmal einsam und möchtest genauso wie ich lernen, wie du das Alleinsein lieben lernst. Bei diesem Lernprozess ist, denke ich, Achtsamkeit für dich und das Stärken deiner Selbstliebe ganz wichtig .

Wie kannst du deine Me-Time gestalten, damit du lernst, gerne mit dir alleine zu sein?

Ein bisschen Wellness zu Hause

Wenn ich mal wieder alleine bin, gönne ich mir eine rundum Erneuerung im Bad. Ich bade oder dusche lange und achte darauf, dass ich ein Shampoo oder ein Duschgel benutze, dessen Duft ich liebe und ich gerne rieche. Mit dem ich mich rundum wohlfühle. Zusätzlich benutze ich auch mein Lieblingspeeling, das herrlich nach Jasmin duftet und peele damit meinen ganzen Körper, damit ich diesen Geruch auch noch nach der Dusche oder dem Bad an mir reichen kann. Anschließend trage ich mir noch gerne eine Gesichtsmaske auf und lackiere mir die Nägel. Jedenfalls gebe ich mir viel mühe, um mich schön und gepflegt zu fühlen und damit alles an mir gut duftet. Dann fühl ich mich gleich viel wohler.

Lieblingsfilme

Im Anschluss oder an einem anderen Tag, an dem ich mich einsam fühle, schaue ich mir meine Lieblingsfilme an. Ich probiere keine neuen Filme aus, wo ich nicht weiß, ob sie gut sind. Sondern ich greife direkt zu den Filmen, die ich schon mindestens 5 Mal geschaut habe und wo ich weiß, dass ich sie über alles Liebe und sie einfach nur schön anzuschauen sind.

Ein Spaziergang

Ich gehe auch sehr gerne spazieren oder fahre gerne mit der Bahn zu einem Eck der Stadt, das ich noch nicht gesehen habe. Meistens nehme ich dann noch meine Kamera mit und mache Fotos. Am liebsten packe ich mir noch eine Picknickdecke ein, meine Kopfhörer, um Musik zu hören und manchmal auch ein Buch. Dann suche ich mir einen schönen Platz, am besten wo nicht ständig Menschen vorbeikommen, was in den Städten, in denen ich lebe, manchmal gar nicht so einfach ist. Bisher habe ich immer einen guten Platz gefunden.

Offline gehen

Meistens bleibe ich an solchen Tagen die meiste Zeit offline, schalte mein Handy vielleicht sogar ganz aus oder lass es einfach irgendwo liegen und ignoriere es für den Rest des Tages. Manchmal tut es gut nicht ständig schauen zu müssen, ob ich neue Nachrichten habe oder den Instagram Feed durchzuscrollen und so kann ich mich mehr auf mich konzentrieren.

Light it up!

Abends mache ich mir auch gern meine Lichterketten an und ein paar Kerzen. Damit gestalte ich einfach eine schöne Atmosphäre, in der ich mich wohl in meinem Zimmer fühle und dann auch ganz gern mit mir alleine bin.

Weitere Ideen findest du in dieser Pinterest-Grafik. Ich würde mich sehr freuen, wenn du sie dir auf Pinterest merkst.

20 Dinge, die du tun kannst, wenn du dich einsam fühlst

Mir ist bewusst, dass ich solche Momente des Alleinseins viel mehr auskosten und gerne mit mir allein sein sollte. Manchmal schaffe ich das auch. Ich denke, es ist genauso ein Prozess, wie so vieles im Leben. Alles muss gelernt sein und eben auch die Selbstliebe.

Ich denke wir beide können das gemeinsam schaffen und irgendwann haben wir vielleicht gar keine Angst mehr vor dem Alleinsein.

Bis dahin, kannst du mir gerne deine Tipps in die Kommentare schreiben, wie du deine Me-Time für dich gestaltest.

Bist du gerne mit dir alleine? Oder spürst du auch manchmal diese Einsamkeit?

 

Angst vor Alleinsein, Me-Time gestalten

Pin it!

Schon gelesen?

2 Replies to “| Angst vor dem Alleinsein? | Tipps für deine Me-Time”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.